Verein für Deutsche Schäferhunde Ortsgruppe Gaggenau-Hörden e.V.
Verein für Deutsche Schäferhunde Ortsgruppe Gaggenau-Hörden e.V.

Aktuell

Frühjahresprüfung

 

Der Verein für Deutsche Schäferhunde, Ortsgruppe Hörden, führte am 01.05.2019 wieder ihre Frühjahresprüfung durch. Gestartet wurde frühmorgens mit der Fährtensuche bei schönem Maiwetter. Dabei zeigten alle 4 Teilnehmer einen hervorragenden Trainingsstand und erreichten sehr gute Ergebnisse. Nach einem ausgiebigen Frühstück im Vereinsheim, bestanden Udo und Christiana Warth Ihren Sachkundenachweis mit Bravur.

 

Anschließend fand die Begleithundeprüfung statt. Hierbei wird der erste Teil auf dem Vereinsgelände durchgeführt und die Hundeführer müssen eine Unterordnung laufen in dem der Gehorsam abgerufen wird. Bei dem zweiten Teil dieser Prüfung werden die Hunde mit verschiedenen Situationen konfrontiert wie zum Beispiel mit einem Fahrradfahrer und Joggern. Birgit Waibel mit Ihrer Hündin „Ninja von der kleinen Birke“, Vanessa Weber mit Ihrer Hündin „Quanta von der Teufelskehle“ und Christiana Warth mit Ihrem Rüden „Balou“ bestanden die Begleithundeprüfung ohne Probleme und konnten zeigen das ihre Hunde gut sozialisiert und umweltsicher sind.

 

Weiter ging es an diesem Tag mit den Gehorsamsübungen und dem Schutzdienst mit Verteidigungsübungen. Der Leistungsrichter Jürgen Klein aus Eppelborn lobte die korrekte Vorführweise der vorgestellten Hunde. Bester Schutzdienst mit 94 Punkten und beste Fährte mit 95 Punkten zeigte Konstantin Glaser mit seiner Hündin „Honey vom Schloß Eberstein“ (IGP 3). Er erhielt zum Schluss die Bewertung „sehr gut“ und 272 Punkte. Im Bereich Unterordnung konnte Beate Rehn mit ihrer Hündin „Yara vom Strebergarten“ (IGP 3) mit 88 Punkten die höchste Punktzahl erreichen und bestand zum Schluss mit der Bewertung „sehr gut“ und 270 Punkten. Die Bewertung „gut“ und 261 Punkte erhielt Kim Götzmann mit seiner Hündin „Vanilla-Sky von den Wölfen“ (IGP 2). Er konnte in allen 3 Sparten mit einer zuverlässigen Leistung überzeugen. Lediglich ein Teilnehmer konnte an diesem Tag die Leistung nicht abrufen.

 

Zum Ende der Veranstaltung bedankte sich der Leistungsrichter bei der Ortsgruppe Gaggenau-Hörden für die Einladung, bei der Fährtenlegerin Ilona Fornal, den Schutzdiensthelfern Bernd Fornal bzw. Konstantin Glaser sowie der Prüfungsleiterin Christine Zarschler für die geleistete Arbeit und insbesondere bei der Kantinenmannschaft für die Rund-Um-Pflege von Teilnehmern und Zuschauern.

Jahreshauptversammlung 2019

des Schäferhundevereins OG Gaggenau-Hörden

 

 

Am Sonntag den 03.02.2019 fand die Jahreshauptversammlung beim Schäferhundeverein Gaggenau-Hörden statt. Michael Häfele begrüßte die anwesenden Mitglieder. Der Verein feiert im Jahr 2019 sein 60-jähriges Jubiläum. Anwesend war auch Horst Stößer, der dem Verein seit Beginn angehört. Dieser hat den Vereinsmitgliedern einiges über die Gründung des Vereins erzählt, außerdem wurde eine Chronik ausgelegt. Im Anschluss wurde Horst Stößer für 60 Jahre Vereinsmitgliedschaft geehrt. Rückblickend zum Jahr 2018 wurde die Abtragung des Wasserfalls durch die Stadt Gernsbach und das Zeltlager der Freiwilligen Feuerwehr Gernsbach auf dem Vereinsgelände erwähnt. Ausbildungswart Bernd Fornal teilte mit, dass in diesem Jahr noch zwei Prüfungen und eine Wesensbeurteilung stattfinden sollen. Bei der Wahl zum 1. Vorstand wurde einstimmig Konstantin Glaser gewählt. Ebenso einstimmig wurde Michael Häfele im Amt des 2. Vorstands bestätigt. Die Übungszeiten für die Junghunde bleibt Mittwoch von 18.15 Uhr bis 19.00 Uhr und Sonntags von 9.15 Uhr bis 10.00 Uhr.

Jahreshauptversammlung 2018

des Schäferhundevereins OG Gaggenau-Hörden

 

 

Am Sonntag den 28.01.2018 fand die Jahreshauptversammlung beim Schäferhundeverein statt. Der 1. Vorsitzende Michael Häfele begrüßte die Mitglieder und besonders die erschienenen Ehrenmitglieder. Nach der Totenehrung und der Verlesung des Protokolls der Jahreshauptversammlung 2017, wurden die Jahresberichte der Vorstandsmitglieder verlesen. Michael Häfele erwähnte in seinem Bericht unterandrem, dass die Durchführung der neuen Wesensbeurteilung ein fester Bestandteil hier im Verein sein wird. Ausbildungswart Bernd Fornal ergänzte in seinem Bericht, dass man für diese früh anfangen muss, da die Umweltprägung des Hundes im Vordergrund steht. Weiter erwähnte er, dass wir im Moment viele gesunde und sehr gute Junghunde in der Ausbildung haben. Auch das dieses Jahr wieder ein Trainingslager stattfinden soll. Schriftführerin Christine Zarschler ließ in Ihrem Bericht das Jahr in Daten und Ereignissen noch einmal Revue passieren.

 

In diesem Jahr konnte Michael Häfele die Ehrenmitglieder Rudi Hartmann und Michael Fritz für Ihre 40jährige Vereinszugehörigkeit persönlich ehren. Ebenfalls geehrt wurden Daniela und Michael Häfele für 25jährige Vereinszugehörigkeit.

Wesensbeurteilung beim Schäferhundeverein Hörden

 

Am Samstag, den 11. November 2017, fand unter Leitung von Leistungsrichter Markus Schmitt, im Beisein von 3 Richteranwärtern, die neue Wesensbeurteilung für Deutsche Schäferhunde auf dem vereinseigenen Gelände im Laufbachtal statt. Trotz des kaltnassen Wetters stellten sich 8 Hundeführer mit Ihren Schäferhunden dieser Beurteilung.

Für Schäferhunde, die ab dem 01.07.17 geborenen wurden, ist diese Wesensbeurteilung Voraussetzung für einen Zuchteinsatz. Ziel ist es, möglichst objektiv die Eignung des Hundes für das Zusammenleben mit dem Menschen in der heutigen Umwelt einzuschätzen. Geprüft wird die Unbefangenheit und das Sozialverhalten mit fremden Menschen, die Bewegungssicherheit auf glatten Böden und Laufen über hohe Gegenstände, Spiel- und Beutetrieb, sowie die Geräuschunempfindlichkeit mittels Motoren- und Schussgeräuschen.

Während der gesamten Prüfung kann durch das Verhalten des Hundes auf sein Wesen geschlossen werden. Die Wesensbeurteilung ist ein durch den Verein für Deutsche Schäferhunde e.V. standardisierter Test, um eine möglichst hohe Vergleichbarkeit, Objektivität und Reproduzierbarkeit zu gewährleisten. Alle Hunde zeigten sich in den Übungen freudig und sicher zur vollsten Zufriedenheit des Leistungsrichters.

Ferienspaß mit den Hunden


 

Am Mittwoch, den 23.08.2017 durfte der Deutsche Schäferhundeverein (SV) Gaggenau Hörden 22 Kinder im Alter zwischen 5 und 14 Jahren zum Ferienspaß auf dem Vereinsgelände im Laufbachtal willkommen heißen.

Nach einer kurzen Begrüßung stellten sich auch schon die anwesenden Hundeführer Simon Rehn mit seinem Mischlingsrüden Turbo, Beate Rehn mit ihrer Deutschen Schäferhündin Yara, Christiana Warth mit Balou einem Australien Shepherd mini sowie der erste Vorsitzende Michael Häfele mit seiner Deutschen Schäferhündin Nura und Eva Kohm mit Jack Russel Terrier Tommy – den aufgeschlossenen Kindern vor. Die Kinder durften die einzelnen Rassen der Hunde erraten und auch gleich erste Freundschaften knüpfen. Im Anschluss wurden die Hunde gestreichelt und mit feinen Leckerlis verwöhnt. Danach folgten mehrere spannende Hunderennen – wobei hier nicht die Hunde gegeneinander antraten, sondern die Kinder ihre vierbeinigen Freunde herausforderten. In den „Verschnaufpausen“ erhielten die Kinder in spielerischer Weise Informationen wie man sich gegenüber Hunden verhalten sollte. In einem kleinen Quiz durften die Kinder ihr erlerntes Wissen auch gleich unter Beweis stellen. Nach einer Stärkung vom Grill, endete der Nachmittag gegen 17:20 Uhr.

Trainingslager

 

Trotz Wetterkapriolen waren ein Teil der Aktiven des Schäferhundevereins Hörden vom 07.07. - 09.07. erfolgreich im Trainingslager am Bodensee. Der Trainingsplatz war in Radolfzell direkt am See gelegen. Gemeinsam mit den ortsansässigen Hundefreunden wurde ein trainingsintensives Wochenende bei 35°C und später auch bei Unwetter und Hagel durchgeführt. Dem Spaß den alle Zweibeiner mit ihren Vierbeiner hatten, tat dies keinen Abbruch. Bereits am Freitag wurde das Trainingscamp mit Zelten und Wohnwägen bezogen und die ersten Trainingseinheiten absolviert. Beim Abschlusstraining am Sonntag zeigten sich alle Teilnehmer zufrieden und freuen sich schon auf das Trainingscamp im nächsten Jahr.

Pokalkampf der OG Hassleben

 

Am 27. u. 28. Mai fand anlässlich des 40- jährigen Jubiläums der Ortsgruppe Hassleben ein Pokalwettkampf statt. Bei diesem Pokalwettkampf starteten zwei unserer Vereinskameraden. Trotz Hitze war es ein sehr schönes und erfolgreiches Wochenende

Arbeitseinsatz am 01.04.2017

 

Kein Aprilscherz !! ;-)

Winterfeier am 18.02.2017

 

Am 18.02.2017 fand die Winterfeier des Schäferhundevereines statt. Mit zwei Fahrzeugen starteten die Mitglieder in Gernsbach. Der erste Stop war das Bowlingcenter in Baden-Baden, in dem einige Runden gebowlt wurden. Anschließend ging es weiter nach Frankreich, um dort Flammkuchen zu essen und den Abend gemütlich ausklingen zu lassen.

Jahreshauptversammlung am 12.02.2017

 

Am 12.02.2017 fand die Jahreshauptversammlung des Schäferhundevereins Gaggenau-Hörden statt. Turnusgemäß fanden Neuwahlen für alle Vorstandsämter außer dem 1. Vorsitzenden statt. Das Amt des 1. Vorsitzenden begleitet planmäßig Michael Häfele bis 2018. Zu Beginn fassten die amtierenden Vorstandsmitglieder das vergangene Jahr in Ihren Berichten zusammen. Der Vorsitzende Michael Häfele hob insbesondere das harmonische Miteinander unter den aktiven Mitgliedern hervor. Der Vereinszuchtwart Dr. Joachim Willuhn resümierte, dass auch 2016 Deutsche Schäferhundewelpen im Verein gezüchtet wurden. Im Ausbildungsbereich werden zukünftig mehr Trainer eingesetzt, um so die einzelnen Trainingsstände der Mitglieder effektiver Betreuen zu können, so der Ausbildungswart Bernd Fornal. Die stabile finanzielle Situation des Vereins ermöglicht es, den Mitgliedern im letzten Jahr ein Seminar zur Fährtearbeit mit Frank Rottleb anzubieten. Schriftwart Christine Zarschler ließ das Jahr in Daten und Ereignissen Revue passieren.

 

Ilona Fornal wird für die bevorstehende Wahl als Kassenwart nicht mehr zu Verfügung stehen. Sie begleitete dieses Amt seit 1999 und hat den Verein zu einem stabilen Finanzpolster geführt.

 

Alle Vorstandsmitglieder, bis auf den Kassenwart, wurden wieder gewählt und begleiten Ihr Amt für die nächsten 3 Jahre. Das Amt des Kassenwartes wird in Zukunft von Vanessa Häfele ausgeführt. Als Neubesetzung im Vorstand wird es den 2. Ausbildungswart Ilona Fornal und die drei Beisitzer Eva Kohm, Birgit Waibel und Konstantin Glaser als Trainer geben.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Verein für Deutsche Schäferhunde Ortsgruppe Gaggenau-Hörden e.V.